fbpx

Kostenloser Versand weltweit für Bestellungen über 200 CHF

Shelter Road 0,6 mm – Unsichtbarer Rahmenschutz

Shelter Road ist ein sehr effektiver, selbstklebender und durchsichtiger Schutz gegen Kratzer und Stöße. Ideal für Strukturen in Carbon oder Metall. „Road“ passt gut zu Gravel/Cyclocross Ausfahrten. 


Auswahl zurücksetzen

VORTEILE:

  • unsichtbarer Schutz gegen Kratzer und Aufprall
  • geringes Gewicht
  • leicht anzuwenden, klebt sehr gut auch auf gebogenen Oberflächen
  • verfärbt sich nicht gelblich
  • ideal zum Schutz von Carbon und Metall
  • das „visco-elastische“ Verhalten dämpft Vibrationen

EIGENSCHAFTEN:

So funktioniert’s

Shelter Road  besteht aus einer 0,2 mm dicken kratzfesten Oberfläche und einer 0,4 mm unterliegenden, gummierten (visco-elastisch) Schicht. Diese Zusammensetzung erlaubt Shelter die Aufprallenergie innerhalb der eigenen Struktur effizient zu dämpfen, ohne diese weiterzugeben.
Shelter Road (0,6 mm dick) passt gut zu Gravel/Cyclocross Ausfahrten. Shelter Off-Road (1,2 mm dick) ist dicker als Shelter und eignet sich für herausfordernde Einsätze im Gelände. Shelter ZeroDue (0,2 mm dick) hingegen schützt Rennräder oder Oberfläche, die gerne zerkratz werden, wie zB. Kurbel/Kurbelarme.

Geringes Gewicht

Mit 0,077 g pro cm2, ergibt ShelterRoad folgende Werte:

  • Shelter Road Pack (zwei Teile über 54x500mm, 0,6 mm dick): ca 42 g
  • Shelter Road Roll 5m komplett (54mm x 5m, 0,6 mm dick); ca 210 g

Diverse Größen und Formate erhältlich

  • Shelter Road Pack: Zwei Teile über 54x500mm (*), 0,6 mm dick. Ideal zum individuellen Schutz des Fahrrades. Die Oberflächen könnten nach Belieben zugeschnitten werden.
  • Shelter Road Roll: Kleberolle in den Längen 1 m oder 5 m, ideal für Mannschaften, Händler oder Bastler. Formate: 54mm x 1 oder 5m (*), 0,6 mm dick

(*) Toleranz +/- 10% auf Länge und Breite


Leicht anzuwenden

Der Shelter-Kleber ist „teil-strukturiert“, somit sehr stark aber nicht permanent klebend. Nach dem Aufbringen braucht Shelter ca 8h, um optimal zu halten. Regelmäßige und übliche Radwäschen sind für Shelter kein Problem. Shelter kann, wenn notwendig ohne Schäden der darunter liegenden Lacke entfernt werden.

Die Anbindung erfordert keine Werkzeuge oder spezifische Prozeduren. Nur eine durchschnittliche Geschicklichkeit und Geduld.

  1. Reinigen Sie mit nach dem Entfernen von Kabeln oder anderen störenden Elementen mit Alkohol und einem sauberen Tuch, jenen Bereich, den Sie mit Shelter schützen wollen. Entfernen Sie alle Spuren mit einem trockenen und sauberen Tuch.
  2. Nehmen Sie das vorgestanzte Shelter-Element oder schneiden Sie ein individuelles Shelter-Stück, ohne das Schutzpapier zu entfernen.
  3. Stellen Sie sicher, dass das gewählte Element passt und vergewissern Sie sich, das Ihre Hände sauber sind. Entfernen Sie anschließend das Trägerpapier vollständig und geben Sie die Klebefolie frei. Klebefläche nicht berühren (oder so wenig wie möglich). Da diese transparent ist, können Fingerabdrücke sichtbar werden.
  4. Positionieren Sie den Shelter vorsichtig auf den zu schützenden Bereich ohne Druck auszuüben und die Folie zu dehnen. Positionieren Sie Shelter gegebenenfalls neu bis alles exakt passt. Beginnen Sie erst jetzt mit gleichmäßigem Druck auf die Folie, arbeiten Sie sich dabei von der Mitte aus nach außen. Vermeiden Sie, dass sich Luftblasen bilden oder dass Falten entstehen.
  5. Bearbeiten Sie die gesamte Fläche, um sie komplett an die Oberfläche zu kleben. Verstärken Sie den Druck an den Rändern oder an gekrümmten Abschnitten, um eine gute Haftung zu erzielen.

Sie können Ihr Fahrrad sofort nach dem Auftragen von Shelter benutzen, wobei Sie daran denken sollten, dass die volle Haftung noch 8 Stunden erreicht ist.

Um Shelter zu entfernen, ziehen Sie es langsam ab und stellen Sie sicher, dass es nicht delaminiert wird. Auf diese Weise hinterlässt Shelter auch nach einigen Jahren keine Klebespuren auf der Oberfläche auf der es zuvor aufgetragen wurde.


UV resistent

Shelter ist durchsichtig, wird jedoch dank des UV-Schutzes im Laufe der Zeit nicht gelblich. Es schützt sogar die darunter liegende Rahmenfarbe vor UV-Abbau. WICHTIG: Nach der Entfernung von Shelter können je nach Lacke (zB. Fluo), Farbunterschiede zwischen den geschützten und ungeschützten Bereichen auftreten.


Die Visco-Elastizität dämpft

Die Übertragung von Schwingungsenergie durch eine beliebige Struktur kann durch die Anbindung viskolelastischer Materialien reduziert werden. Genau das macht Shelter. Es schützt Carbonrahmen und dampft (reduziert) gleichzeitig Vibrationen. Ein Beispiel dafür ist das Shelter Wheel Kit.


Achten Sie auf Kopien

Das Wasserzeichen „Shelter Effetto Mariposa“ in der Shelter Struktur gibt Ihnen die Sicherheit, das Original zu besitzen. Sowohl „Effetto Mariposa“ als auch „Shelter“ sind eingetragene Markenzeichen.


Shelter wird in Italien hergestellt.

Das könnte dir auch gefallen …

Effetto Mariposa

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter